FALTENBEHANDLUNG

Mit Muskelentspannenden Substanzen

Jugendliche Haut durch Muskelrelaxanzien

Jugendliche Haut durch Muskelrelaxanzien

FALTENBEHANDLUNG MIT MUSKELENTSPANNENDEN SUBSTANZEN

FALTENGLÄTTUNG MIT MUSKELRELAXANS

Unsere Mimik schafft Falten. Krähenfüße, Zornesfalten oder Stirnfalten sind die Folge unserer Emotionen. Negative Umwelteinflüsse oder ein ungünstiger Lebenswandel tun ihr Übriges. Wie gut, dass uns der medizinische Fortschritt ein modernes Mittel, das Muskelrelaxans, zur Verfügung stellt, mit dem Falten relativ einfach und fast immer frei von Komplikationen eliminiert werden. Zugleich wirkt es vorbeugend und reduziert effektiv die Neubildung von Falten. Unterstützend wirken unsere hochwertigen Hautpflegemittel von shejoba cosmetics. Bleiben Sie doch einfach jung! Das Muskelrelaxans ist ein Bakterieneiweiß. Es bewirkt, dass sich die behandelten Muskeln entspannen, in der Folge glättet sich das Hautbild. Sie erhalten für viele Monate ein junges, frisches und entspanntes Gesicht, das seine Natürlichkeit und seine Persönlichkeit jedoch nicht verliert. Sofort nach der Behandlung sind Sie gesellschaftsfähig. Die Anwendung mit Muskelrelaxanzien hat sich wegen des fantastischen Verjüngungseffektes als Nummer 1 bei der Faltenbehandlung im oberen Gesichtsdrittel etabliert.

Sie profitieren von:

Möglichkeiten der Behandlung

Im oberen Gesichtsdrittel entstehen meist mimische Falten, also Falten, die durch unsere Mimik entstehen. Ursache ist der Muskelzug. In diesem Bereich sind eher muskelentspannende Anwendungen durchzuführen.

Zornesfalte

Stirnfalte

Augenbrauen

Krähenfüße

Augenfältchen

Augenringe

Zornesfalte, Stirnfalte, Augenbrauen, Krähenfüße, Augenfältchen, Augenringe

BEHANDLUNG MIT MUSKELRELAXANSINFOS, FRAGEN & ANTWORTEN

Die Anwendung von muskelentspannenden Medikamenten ist eine schönheitsmedizinische Behandlung. Sie darf nur von FachärztInnen ausgeführt werden. Die Behandlung ist minimalinvasiv, das heißt, dass medizinisches Gerät nicht oder nur minimal in die Haut eindringt. Somit sind in der Regel auch die Auswirkungen und die Schmerzen minimal. Hier haben wir Fragen und Themen, die unsere Gäste bewegen, beantwortet oder erklärt:

WIE LANGE DAUERT EINE BEHANDLUNG?
Eine Behandlung dauert ca. 15 Minuten. Diese Zeitangabe ist allerdings nur ein Richtwert, die Dauer hängt vom Umfang der Behandlung ab.
FINDET EINE BETÄUBUNG STATT?
Eine Anästhesie findet nicht statt. Auch eine lokale Betäubung ist unnötig, kann aber auf Wunsch des Patienten durchgeführt werden.
IST DIE BEHANDLUNG SCHMERZHAFT?
Jein. Ein Pieksen und ein leichtes Brennen, das wenige Sekunden nach der Injektion abebbt, ist alles, was Sie spüren. Jedoch werden Schmerzen von jedem unterschiedlich wahrgenommen, daher ist es schwer, eine Voraussage zu treffen.
IST DIE BEHANDLUNG STATIONÄR ODER AMBULANT?
Sie findet ambulant in unseren Räumen statt. Sofort nach der Behandlung sind Sie gesellschaftsfähig und können in Ihr Alltagsleben zurück.
WANN BIN ICH WIEDER GESELLSCHAFTSFÄHIG?
Sofort.
WIE LANGE HÄLT EINE BEHANDLUNG?
Die Wirkung hält bis zu 8 Monaten, mindestens jedoch 6 Monate an. Wir verwenden ausschließlich unverdünnte Präparate. Bei einigen Wettbewerbern, insbesondere die, die mit Kampfpreisen werben, ist die Wirkung deutlich kürzer.
DARF ICH MICH WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT BEHANDELN LASSEN?
Zu Ihrer eigenen Sicherheit und der des kleinen Lebens, das in Ihnen wächst, sollten Sie keine Behandlung in der Schwangerschaft und in der Stillzeit durchführen lassen.
IST EINE DAUERHAFTE BEHANDLUNG SCHÄDLICH?
Eine Schädigung der Körpergesundheit ist über die eventuell auftretenden, vorübergehenden Nebenwirkungen heraus nicht zu erwarten. Dafür sind die Dosierungen zu gering. Zudem gelten strenge Richtlinien, die die Maximaldosierung pro Sitzung und Körperregion regeln. Die möglichen Nebenwirkungen werden unten näher erläutert.
KANN DIE WIRKUNG VERLÄNGERT WERDEN?
Nein. Aber das Behandlungsergebnis kann optimiert werden durch eine optimale Lebensweise, durch eine gesunde Ernährung sowie eine wirkungsvolle und nachhaltige Hautpflege durch hochqualitative Kosmetika wie der hochwertigen Naturkosmetik von shejoba cosmetics.

Neugierig geworden? Jetzt online Termin buchen!

NEBENWIRKUNGEN BEI BEHANDLUNGEN MIT MUSKELRELAXANS

Wie bei allen medizinischen Anwendungen und Medikamentengaben sind Nebenwirkungen möglich. Um sie weitestgehend zu vermeiden, ist eine gute Auskunftsdichte des Patienten bei der Erstberatung hilfreich. Möglich sind beispielsweise Blutergüsse, Schwellungen, Unwohlsein, Spannungskopfschmerzen, Hängen eines oder beider Augenlider, kurzfristige Sehstörungen oder trockene Auge, ebenso ein kurzes Brennen an der Einstichstelle. Weitere Risiken und mögliche Nebenwirkungen klären wir bei der Anamnese ab.

TIPPS FÜR EINE JUNGE, FRISCHE UND FALTENFREIE HAUT

Gesichtsfalten Muskelrelaxans oder Hyaluron®?

Dynamische Falten

Werden mit Muskelrelaxans behandelt

Dynamische Falten sind mimische Falten, die durch den Muskelzug bei unserer Mimik entstehen. Sie „graben“ sich meist im oberen Gesichtsdrittel ein.

Diese „Mimikfalten“ werden mit muskelentspannenden Mitteln, den Muskelrelaxanzien behandelt. In unserem Fall mit Azzalure®.

 

Statische Falten

Werden mit Hyaluron® behandelt

Statische Falten sind eine Folge des altersbedingten Volumenverlustes der Haut. Sie treten meist im Mittel- oder Untergesicht auf.

Diese altersbedingten Falten werden mit Fillern wie Hyaluron unterspritzt. Hyaluron drückt wie eine Unterpolsterung die Haut nach außen und strafft sie so.

Außerdem gibt es noch die aktinischen Falten, welche der Volksmund als „Knitterfältchen“ betitelt. Sie sind Folge jahrelanger UV-Strahlung und entstehen überall da, wo unsere Haut ungeschützt der Sonne ausgesetzt wird. Aktinischen Falten können je nach Tiefe und Hautpartie mit Muskelrelaxans, Hyaluron, einer Lasertherapie oder mit einem Mix aus diesen behandelt werden.

0

Warenkorb